Freitag, 6. April 2012

Koulourakia - Traditionelle griechische Osterkekse

Diese Butterkekse wurden ursprünglich in Form von Ringen am Ostersamstag zubereitet und sie kamen traditionell am Ostersonntag zum Frühstück auf den Tisch.  In anderen Gegenden Griechenlands ist es Brauch sie bereits am Dienstag der Karwoche zu backen.

Heute werden sie das ganze Jahr über angeboten und in den unterschiedlichsten Formen z.B. als Zöpfe, Schnecken, Schlangen, Buchstaben gestaltet.

Der Teig für Koulourakia besteht aus Mehl, Eiern, frischem Orangensaft, Butter, Zucker und etwas geriebener Orangenschale. Jede Familie, jede Region hat ihr Spezialrezept mit weiteren Zutaten wie zum Beispiel Vanille, Nelken und Zimt.

In einigen Rezepten findet man auch noch die Zugabe von einem Schuß Alkohol zum Beispiel Cognac, Orangenlikör oder kretischen Raki. Oft werden Koulourakia auch mit etwas Eigelb bestrichen und mit Sesam bestreut, aber das gehört nicht auf die traditionellen Osterkekse! Koulourakia sind recht trocken und können verschlossenem Gefäß einige Wochen gelagert werden. 

Der Teig ist einfach herzustellen, zu Behandeln und leicht zu Formen. Das Zubereiten dieser Kekse macht vor allem den Kindern Spaß, die dann den Koulourakia die phantasievollsten Formen geben. Das erinnert mich an die Weihnachtsbäckerei mit Kindern in Deutschland.


Das folgende Rezept reicht für ungefähr 50 Kekse.

Zutaten: 500 g Mehl, 1 Teel. Backpulver, 2 Eier, 100 g weiche Butter, 100 g Zucker, Saft 1 Orange,  geriebene Schale von 1 Orange (Bio), 1 Messerspitze gemahlener Zimt, 1 Vanillezucker, (1 Eigelb und Sesamkörner)

Zubereitung: Die Butter etwas eher aus dem Kühlschrank nehmen oder kurz erwärmen, damit sie weich wird. Alle Zutaten zusammen mischen und einen elastischen, nicht klebenden, weichen Teig daraus kneten. Ein Walnussgroßes Stück vom Teig abnehmen, zu einer dünnen Rolle formen und in Ringform zusammendrücken. Ihr könnt aus der dünnen Rolle dann auch Schnecken und Spiralen formen oder Zöpfe flechten.
Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad ungefähr 15 Minuten backen, bis sie eine goldgelbe Farbe annehmen.
Wenn ihr sie Glasieren wollt, mischt ein Eigelb mit etwas Wasser und bestreicht die Koulourakia vor dem Backen damit und streut Sesamkörner darauf.

Guten Appetit - Kali Orexi!


Keine Kommentare:

Kommentar posten